Die Krönung eines guten Essens

Nachspeisen


!

Bratäfel

Ein winterlicher Hochgenuss, wie er bei Halblingen gerne gepflegt wird. Sie sind lecker, machen satt und verbreiten in der Stube einen herrlichen Duft.

Nimm für sechs Personen:

  • 6 säuerliche Äpfel
  • 1 Stück Ingwer, so dass es auf einen Teelöffel passt
  • 100g Marzipan
  • 50g Orangeat
  • 3 El Rumrosinen
  • Je einen EL Honig


Zuerst wird das Marzipan mit einer Gabel in kleine Stückchen zerhackt. Nun den Ingwer schälen und fein würfeln und mit dem Orangeat und den Rumrosinen mit dem Marzipan vermengen.

Nun werden die Äpfel zugerichtet. Mit einem kleinen Messer wird vom Stilende so das Kerngehäuse entfernt, dass der Boden des Apfels intakt bleibt. Junge Halblingsmädchen sind daran schon vereinzelt schon verzweifelt. In den Hohlraum wird die Masse gefüllt. Nun stelle die Äpfel in eine Auflaufform und beträufle sie mit Honig. Im Ofen bei 180°C etwa eine halbe Stunde backen, oder im Kachelofen der Stube, dann aber verlängert sich meist die Garzeit.

 

Erdbeeren mit Möwenschiss

Nahe am Hafen des schönen Flusses Illman gibt es einen Wirt mit absonderlichem Humor. An einem sonnigen Frühjahrsmorgen schrieb er als Tagesangebot dieses Dessert an die Tafel seiner Gaststätte. Das machte mich neugierig, reizte zum Lachen und war sehr lecker. Nicht nur mich überzeugte er. So gewann er viele neue Gäste.

Pflücke und besorge

  • für 4 Personen
  • 500g Erdbeeren
  • 3 TL Puderzucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 4 TL Marshmellowcreme

Das Rezept ist denkbar einfach: Die Erdeeren putzen und vierteln. Dann in Zitronensaft wenden und mit Puderzucker bestäuben.

Zum Schluss mit einem Klecks Marshmellowcreme krönen.

Guten Appetit!